Vergangene Termine

09.06.2024

Fahrradsternfahrt

Am 9. Juni 2024 steigen wir wieder aufs Rad und fahren auf Dutzenden Routen aus Norddeutschland in die Hamburger Innenstadt. Die beliebte Tour über die Köhlbrandbrücke steht ebenso auf dem Programm wie die große Abschlussveranstaltung mit Tuten & Blasen.

Willy-Brandt-Str./Rödingsmarkt

07.06.2024

20 Jahre Forum für Künstlernachlässe

2003 wurde der gemeinnützige Verein Forum für Künstlernachlässe (FKN) in Hamburg gegründet. Seitdem entstanden deutschlandweit zahlreiche Einrichtungen mit gleicher Zielsetzung, die sich 2017 zum Bundesverband Künstlernachlässe (BKN) zusammenschlossen. Der Vorsitz wurde aufgrund der langen Erfahrung Hamburg anvertraut. Durch Bewahren und Erforschen der vielfältigen Nach- und Vorlässe wird die außerordentliche Bedeutung des künstlerischen Erbes sichtbar, das Malerei, Grafik, Bildhauerei, Objektkunst, angewandte Kunst, Fotografie, Film u.v.m. umfasst.

Mit dem geplanten FKN-Archivbau bekommen diese Kunstschätze einen würdigen Ort für die wissenschaftliche Erforschung der Hamburger Kunstund Kulturgeschichte und ihre Vermittlung durch Publikationen und Ausstellungen. „Erinnern und Bewahren sind Grundfesten der Menschheitsgeschichte – und sie sind das Herz des Forums für Künstlernachlässe e.V.“ wie es der derzeitige FKN-Pate und Senator für Kultur und Medien, Dr. Carsten Brosda, formulierte.

Entdeckt und Bewahrt II. !
20 Jahre Forum für Künstlernachlässe (FKN) in Hamburg
Kunstausstellung – Musik – Theater
07.06.-23.06.2024

Programm

Freitag, 07. Juni 2024 
17.00 Einlass zur großen FKN-Jubiläumsausstellung
18.00 Eröffnung

Musik: Tuten & Blasen

Es sprechen:
Dr. Carsten Brosda (Senator für Kultur und Medien Hamburg)
Thomas Sello (Vorsitzender Stiftung Forum für Künstlernachlässe, SFKN)
Prof. Dr. Gora Jain (Vorsitzende Forum für Künsternachlässe e.V., FKN)
Peter Heikenwälder (Vorsitzender Künstlerhaus Sootbörn e.V.)

Dialog zwischen den Künsten mit
Hidden Shakespeare – Improvisationstheater

Geselliger Ausklang

31.05.2024 + 01.06.2024

Musik zum Stummfilm: Der letzte Mann

Friedrich Wilhelm Murnau, D 1924
Drehbuch: Carl Meyer, mit Emil Jannings u.a.

Stolz auf seine Portiersuniform steht „Der letzte Mann“ (Emil Jannings) vor dem Hotel Atlantic. Doch er ist dem pulsierenden Rhythmus der neuen Zeit nicht mehr gewachsen und wird aus Altersgründen in die Katakomben des Luxushotels verbannt.

Der massige Körper von Emil Jannings erstarrt, mit ihm die Musik, um dann in flirrenden Traumsequenzen die verlorenen Kräfte wieder herbeizuphantasieren.  Das bizarr fröhliche Happy End lässt sich im Filmlexikon nachlesen.

Tuten & Blasen wird keine Exzentrizität auslassen.

Eintritt: 18/12 € 

22.05.2024

KinoKabaret

Das Hamburger KinoKabaret ist ein internationales Festival, auf dem vom 15. bis 25. Mai rund 150 Kurzfilme produziert werden. 
Im KinoLab, dem Festivalzentrum im Oberhafen, kommen rund 150 Teilnehmende zusammen, um unkompliziert innerhalb von kurzer Zeit Projekte zu planen, drehen, schneiden und zu vertonen. Dafür suchen wir Sound Artists und Musiker*innen aus allen Genres. 
Die Kurzfilme werden in vier Runden in einem Zeitraum von 12, 48 oder 72 Stunden produziert und im Anschluß direkt im Kino gezeigt. 
Das KinoKabaret ist sehr international. Es reisen Menschen aus Kanada, Israel, Australien, Haiti, Nicaragua, Irland, Burkina Faso, Österreich, Mali, Frankreich, Belgien, Niger, Japan, Dänemark, Spanien, Polen und Italien an

Die Stummfilmrunde 
Besonders spannend für Musiker*innen und Sound Artists ist dieses Special zum Jubiläum des 20. KinoKabarets. 
In der Runde werden Kurzfilme live im Centralkomitee vor 250 Zuschauer*innen vertont. Es wird zu den Kurzfilmen Musik geben, die melodisch, experimentell, akustisch und elektronisch sein kann, und es gibt Geräusche, Dialoge und Performances auf der Bühne. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. 
Die rund 30 Musiker*innen haben 24 Stunden Zeit um für die rund 30 Stummfilme mit einer Länge von durchschnittlich 3 Minuten Musik zu komponieren und zu proben. Der Spaß, die Kreativität, das Experimentieren und der Austausch stehen im Vordergrund, es findet kein Wettbewerb statt und das ganze ist nicht kommerziell, die Teilnahme ist in dieser Runde für Musiker*innen und Sound Artists kostenlos. 


Timetable: 
20.5. 10:00 Pitch der Filmideen und Vernetzung der Musiker*innen mit den Filmteams 
21:5. 18:00 Übergabe der fertigen Kurzfilme an die Musiker*innen, anschließend Komposition und Proben 
22.5. 19:00 Screening im Centralkomitee 

Centralkomitee, Steindamm 45

29.01.2024

GEW Streiktag Bildung

Die GEW ruft bundesweit den STREIKTAG BILDUNG aus.

Rothenbaumchaussee 11, 20148 Hamburg

 

24.01.2024

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang

Haus der Familie, An der Schilleroper 15, 20459 Hamburg

 

27.12.2023 + 28.12.2023 + 29.12.2023

Filmkonzert: Prapancha Pash - Schicksalswürfel

Stummfilm Indien/D/GB 1929, Regie: Franz Osten, 74 min, OmU
Konzept und Arrangement: Axel Hennies
Kompositionen: Ernst Bechert und Hans Schneidermann

Alles beginnt im Dschungel mit den aufstörenden Klängen einer Treibjagd auf den bengalischen Tiger. Im prunkenden Königspalast finden sich Tänzerinnen, Fakire, Feuerschlucker, Giftschlangen, Würfelspiel. Die Posaunen legen einen mit Seidenkissen überhäuften weichen Teppich aus und die drei Perkussionisten bringen mit ihren Schlagwerken die Hochzeitsgesellschaft zum Glitzern. Warnsignale aus den Langhörnern werden über die Stadt gesandt. Tausende Lanzenträger wirbeln den Staub der Heerstraße auf, angefeuert von martialischen Klängen des tiefen Blechs, bis die Saxophone uns in den versöhnenden Abendhimmel entführen. Bollywood at its best.

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg, Tel. 040 342353

28.11.2023

GEW Streiktag Bildung

Die GEW ruft bundesweit den STREIKTAG BILDUNG aus. Demonstriert wird in Berlin, Hamburg, Leipzig und Karlsruhe. In Hamburg werden Kolleg*innen aus den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen erwartet.

Der Ablauf für Hamburg:

11:00 Uhr: Kundgebung am Dammtorbahnhof (Dag-Hammarskjöld-Platz) u.a. mit Anja Bensinger-Stolze (Leiterin des Organisationsbereichs Schule beim GEW Hauptvorstand)

11:30 Uhr: Demo zur Finanzbehörde

13:20 Uhr: Abschlusskundgebung vor dem Curiohaus

13:30 Uhr: Streikerfassung, Mittagessen, Musik und Kundgebung im Curiohaus

Tuten & Blasen spielt vorm und im Curiohaus

Rothenbaumchaussee 11, 20148 Hamburg

 

11.11.2023

Hinz&Kunzt Demo

Unter dem Motto „Mehr als ein warmer Mantel für Obdachlose und Arme" ruft Hinz&Kunzt am Martinstag, dem 11. November, zur Demonstration und zum Laternenumzug – für Groß und Klein – von St. Georg bis zum Hamburger Rathaus.

45.000 Menschen in Hamburg sind wohnungslos, mehr als 12.000 Haushalte akut in Wohnungsnot und mindestens 2000 Menschen obdachlos. Fast jede:r Vierte von ihnen lebt seit mehr als fünf Jahren auf der Straße und längst nicht mehr nur Sozialarbeiter:innen fällt auf: Die Menschen verelenden immer mehr.

Im November wird Hinz&Kunzt 30 Jahre alt. Hinz&Kunzt ist eine starke und wichtige Stimme der Armen in dieser Stadt. Hinz&Kunzt hilft, zeigt Alternativen auf und schaut hin, wo andere wegschauen. Was wir aktuell sehen, ist, dass die Verelendung zunimmt und die Zahl der Obdachlosen weiter steigt. Deswegen wollen wir auch auf der Straße ein Zeichen setzen, um den Stimmen der Obdachlosen Gehör zu verschaffen.

Auftakt der Kundgebung ist am 11. November um 16 Uhr in der Minenstraße 9 vor dem Hinz&Kunzt-Haus. Laternenumzug und Demonstration starten um 16:30 Uhr und führen durch St. Georg und über die Mönckebergstraße bis zum Hamburger Rathaus.

Und warum das alles am Martinstag? Ein katholischer Heiliger in Hamburg? Die Geschichte, wie Martin von Tours aus Barmherzigkeit seinen Mantel mit einem unbekleideten Bettler teilt, greifen wir dieses Jahr auf, um in Hamburg den Blick auf die Ärmsten zu richten und zusammen mit Obdachlosen und Hinz&Kunzt-Verkäufer:innen zum 30-jährigen Jubiläum des Straßenmagazins für ihre Rechte auf die Straße zu gehen und mehr einzufordern als einen geteilten warmen Mantel.

Minenstr. 9, Hamburg St. Georg bis Hamburger Rathaus

 

10.11.2023

Finissage "Umbrüche"

Mit filmischen Porträts der Künstler Heinrich Schilinzky | Heiner Studt
Musik: Bläser-Ensemble Tuten & Blasen, in dem Heiner Studt Altsaxophon spielte.

Beide Künstler verstanden sich als Zeitzeugen. In ihren Bildern lenken sie den Blick auf Themen wie Schöpfung und Vergänglichkeit, auf Umbrüche, die von Ende und Neubeginn künden.
Heinrich Schilinzkys (1923-2009) klare Kompositionen in kräftigen Farben dokumentieren Achtung vor der Schöpfung – aber auch: Achtung, wir gefährden die Schöpfung!
Heiner Studt (1942-2021) verweist im Dunkel seiner geheimnisvollen Drucktechnik auf Nicht-Sichtbares hinter der Erscheinung. Die Betrachtenden sind eingeladen, nach den Hintergründen zu suchen.

Blankeneser Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg
www.gemeindeakademie.blankeneser-kirche.de

04.11.2023

Amnesty International

Tuten & Blasen spielt zum 50. Jubiläum von amnesty international Lüneburg

Lüneburg feiert die Menschenrechte
75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
50 Jahre Amnesty-Gruppe Lüneburg
25 Jahre Amnesty-AG der Herderschule

mit Tuten & Blasen

Samstag 04.11.2023 19.30 Uhr – Eintritt frei

Aula im Gymnasium Herderschule, Ochtmisser Kirchsteig 27, 21339 Lüneburg

17.09.2023

Weltkinderfest

Das internationale Musik- und Theaterfestival KinderKinder ist nicht nur das größte, sondern auch das wichtigste Projekt von Kinderkinder. 2023 findet es am 17. September mit vielen wunderbaren Stücken statt.

Unser Festival wurde 1987 erstmals veranstaltet. Im ersten Jahr nur mit Künstlern aus der BRD und der DDR. Es entwickelte sich rasch zu einem internationalen Ereignis mit dem faszinierendsten Theater, der spannendsten Musik und dem aufregendsten Tanz. Viel Vergnügen!

Um 14:30 Uhr spielt Tuten & Blasen vor der Seebühne in Planten & Blomen

Planten & Blomen, Seebühne

15.09.2023

Klima-Demo

Freitag, 15.9.2023. 15:30 Uhr

Wir unterstützen die von Fridays for Future veranstaltete Klima-Demo mit einem Auftritt an der Petrikirche

Petrikirche Bergstr.

12.09.2023

190 Jahre Rauhes Haus

Willkommen zum großen Fest im Park

Vor 190 Jahren gründete Johann Hinrich Wichern unsere Stiftung. Vielfalt - das ist Das Rauhe Haus: in unseren Arbeitsbereichen, bei den Menschen, für die wir arbeiten, und unseren Mitarbeitenden. Unseren Stiftungsgeburtstag feiern wir mit unserem Fest im Park.

Dienstag, 12. September 2023
auf dem Stiftungsgelände in Hamburg-Horn

Ankommen ab 13:30 Uhr mit Tuten & Blasen
Eröffnung um 14 Uhr
Ausklang um 19.30 Uhr

Rauhes Haus, Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg

09.09.2023

Africa Brass

„Africa Brass" wird eine Reise der 16 MusikerInnen von Tuten & Blasen zu den Quellen des Jazz, zu den Wurzeln der afrikanisch beeinflussten Musik Lateinamerikas und der westlichen Popmusik.
Afrikanische Rhythmik und westlicher Bläsersound verbinden sich wie schon im „Jungle Style" von Duke Ellington. Die harten Beats aus den Townships Südafrikas, vielleicht auch das feierliche „Nkosi sikelel' iAfrika" münden in bisher ungehörte Taktwechsel. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Strömungen afrikanischer Musik spiegelt sich in den durch Aufenthalte in Brazzaville, Ghana, Mali, Zanzibar inspirierten Kompositionen.

Abendkasse: 20 Euro
Vorverkauf: 17 Euro (+ 1,85 Euro Ticketgebühr)

Centralkomitee, Steindamm 45, 20099 Hamburg

02.09.2023

Africa Brass

„Africa Brass" wird eine Reise der 16 MusikerInnen von Tuten & Blasen zu den Quellen des Jazz, zu den Wurzeln der afrikanisch beeinflussten Musik Lateinamerikas und der westlichen Popmusik.
Afrikanische Rhythmik und westlicher Bläsersound verbinden sich wie schon im „Jungle Style" von Duke Ellington. Die harten Beats aus den Townships Südafrikas, vielleicht auch das feierliche „Nkosi sikelel' iAfrika" münden in bisher ungehörte Taktwechsel. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Strömungen afrikanischer Musik spiegelt sich in den durch Aufenthalte in Brazzaville, Ghana, Mali, Zanzibar inspirierten Kompositionen.

Bei gutem Wetter unterm Schleppdach (siehe Bild), bei Regen in der offenen Halle. Bitte nicht im Dorf parken, hinter dem Hof ist ein Parkplatz.

Eintritt 15/10 €,
Kartenvorbestellung: 0176 38 32 41 26

Kulturhof Neritz

17.06.2023

Haynstraßenfest

Vor 50 Jahren, im April 1973, fand die erste Hausversammlung statt. Zwei Monate darauf, im Juni 1973, zogen wir zur ersten Flugblattverteilung im Viertel los und stellten zum ersten Mal einen Infostand auf die Straße.

„Das nächste Opfer der Spitzhacke?" stand auf dem Flugblatt. Zweieinhalb Jahre später, nach aufreibenden politischen und juristischen Kämpfen, war die Frage beantwortet. Die Baufirma, die das Haus abreißen wollte, gab auf, das Haus blieb stehen, wir blieben wohnen und machten mit dem neuen Vermieter einen Vertrag, der uns einzigartige, bis heute geltende Rechte gibt.

Diese Erfolgsgeschichte wird gefeiert, und zwar am

17. Juni 2023 ab 16 Uhr in der Haynstraße 1

Tuten & Blasen spielt ab 21 Uhr.

Haynstr. 1, 20249 Hamburg

20.05.2023

Gedenkveranstaltung zu "90 Jahre Verbrannte Bücher"

mitveranstaltet von der Staatsbibliothek

Die Idee der Stolpersteininitiative war, diese ehrenamtlich tätige Gruppe mehr ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Mit Oswald Pander haben wir einen fast vergessenen Autor mit einer äußerst interessanten Biographie ausgewählt. Diese wurde von Dr. Inge Grolle und Christina Igla recherchiert.
Vor fast 10 Jahren fand die Stolpersteineinweihung mit Tochter und Enkelin statt. Zur jetzigen Veranstaltung wird wieder die Enkelin Frau Prof. Marshall mit Tochter kommen. Ebenso ist Frau Dr. Inge Grolle als eingeladen.

Musikalisch wird uns „Tuten & Blasen" begleiten.

St. Nikolai am Klosterstern, Harvestehuder Weg 118, 20149 Hamburg

06.05.2023

Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung

Antifaschistische Demonstration

Der Demonstrationszug startet um 13.00 am Curiohaus, Rothenbaumchaussee 118. Um ca. 14:30 gibt es eine Zwischenkundgebung vor dem Stadthaus mit Redebeiträgen und Musik von Tuten & Blasen. Der Zug führt über den Jungfernstieg und endet am Rathaus mit einer Abschlusskundgebung.

Stadthaus, Stadthausbrücke 10, 20355 Hamburg

05.05.2023

Bana ya Congo!

Benefizkonzert für das Jugendorchester Brazzaville (OSEB - Orchestre Symphonique des Enfants de Brazzaville)

Freitag, 5. Mai 2023, 18 Uhr,
Christianskirche Ottensen, Klopstockplatz

im Rahmen von forumJETZTmusik

mit:

  • Musica Altona Geigenorchester mit Gino Romero Ramirez,
  • Celloklasse 4d der Louise-Schröder-Schule mit Krischa Weber und Gino Romero Ramirez,
  • Streichquartett des Sinfonieorchesters Eppendorf,
  • Tuten & Blasen

Special Guest: Josias N'Gahata-Makoundou, Leiter und Gründer des OSEB
Moderation: Ernst Bechert

Seit vielen Jahren unterstützt eine Gruppe von Hamburger Musiker*innen das OSEB. Viele Reisen mit Unterricht, Proben und fantastischen Konzerten haben eine enge Verbindung geschaffen. Erstaunlich, unter welch herausfordernden Bedingungen dort gute musikalische Arbeit geleistet wird. Dennoch fehlt es immer noch an Vielem. Dafür sammeln wir.

Die Begeisterung der jungen afrikanischen Musiker*innen und der besondere Spirit von Brazzaville werden auch in unserem Konzert mitschwingen. Spendensammlung am Ausgang.

Spendenkonto: Sinfonieorchester Eppendorf e.V., Stichwort: Brazzaville
IBAN: DE24 4306 0967 1014 9562 00, GLS Bank.
Spenden sind steuerlich absetzbar.

Partner:
Musica Altona e.V.
Sinfonieorchester Eppendorf e.V.
Christianskirche Ottensen
Kulturkreis der Louise-Schröder-Schule
SES - Senior Experten Service Bonn

25.03.2023

Demo-Rave Bahnhof Altona

Samstag, 25.3.2023 13:45 Uhr

 

Eine Veranstaltung für den Erhalt des Bahnhof Altona

 

Bahnhof Altona

18.03.2023

Erdbebenhilfe

Samstag, 18.3.2023 18:30 

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Erdbebenopfer in der Türkei

Alevitisches Kulturzentrum, Nobistor 33

 

11.03.2023 + 12.03.2023

Musik zum Stummfilm: <br>Marlene Dietrich spielt <br>"Die Frau, nach der man sich sehnt"

D 1929, Regie: Kurt Bernhardt
Musikkonzeption: Axel Hennies
Kompositionen: Ernst Bechert, Hans Schneidermann
Arrangements: Michael Hett, Georgia Hoppe, Hans Jünger

Marlene Dietrich ist „Stascha" - die Frau, nach der man sich sehnt. Lenkt sie die Geschicke oder überlassen sich die Männer einfach nur ihren eigenen Projektionen? „Dr. Karoff" - Fritz Kortner - ist ihr verfallen. Der Industriellenerbe „Leblanc" wird auf einer Eisenbahnfahrt durch nur einen Blick aus seiner jungen Ehe gerissen. Auf einer irren, überschäumenden Silvesterparty beginnt die verschlungene Dreiecksbeziehung sich zu lösen. Und dann führt wieder ein Augen-Blick zum tragischen Ende der Geschichte. Tuten und Blasen wird das Geschehen begleiten, immer auf der Höhe der Ereignisse.

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

03.03.2023

Klima-Demo

Freitag, 3.3.2023. 13:30 Uhr

Wir unterstützen die von Fridays for Future veranstaltete Klima-Demo mit einem Auftritt am Jungfernstieg

Jungfernstieg Ecke Bergstr.

02.02.2023

25 Jahre Klabauter-Theater

Donnerstag, 2.2.2023 15:30 Uhr

 

Das Klabauter-Theater feiert seinen 25jährigen Geburtstag

 

Klabauter Theater, Jungestr. 7a

27.12.2022 + 28.12.2022 + 29.12.2022

Musik zum Stummfilm: Varieté

Varieté, D 1925, ca. 90 min
Regie: Ewald André Dupont
mit: Emil Jannings, Maly Delschaft, Lya de Putti u.a.

Konzept und Arrangement: Axel Hennies
Kompositionen zum Film: Hans Schneidermann

Es beginnt in einer Hafenstadt und endet in einem 8-minütigen Showdown in der Metropole Berlin. Das expressionistische Drama der Leidenschaften zwischen Emil Jannings und Lya de Putti spannt sich vom schmuddeligen Vorstadtrummel zum ersten Varieté der Weimarer Republik, dem Wintergarten.

01.10.2022

Trauermarsch durch St. Georg

Die grundlosen Kündigungen der Läden und der Kneipe in der Danziger Straße, gegen die der Einwohnerverein St. Georg, die Anwohner und wir im Frühjahr schon einmal protestiert haben, sind nun vollzogen worden. Wir wehren uns weiter gegen Vermieterwillkür und Gentrifizierung im Stadtteil!

Ein kurzer Film der Demo ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=DajpA4zeaLU

03.09.2022

Brasilien : Italien

Zur Begegnung dieser beiden Länder wird es bei der FußballWM 2022 nicht kommen. Aber der Abend in Neritz wird von der großartigen Musik aus Brasilien und Italien bestimmt, dem Samba, den gesanglichen Linien der Afoxes, gegründet auf den sanften Nachklang der Surdo, der tiefen Trommel. Und aus Italien kommen der Bandaklang der Blechbläser, die getragenen Klagegesänge und die heiteren Filmmusiken zu Fellinis Filmen von Nino Rota. Es wird ein Abend „Una Festa sui Prati" von Adriano Celentano bis „Late in the Evening" von Paul Simon.

Kulturhof Neritz

24.06.2022

NAJE Festival 2022

NAJE Open Air Festival - Afrika im Rampenlicht
24. bis 26. Juni 2022, Eintritt frei

Elbpark Entenwerder Stieg
20539 Hamburg

Mehr Informationen bald hier: https://naje-festival.de/

20.05.2022

Best of T&B im Polittbüro

Abschied vom Polittbüro!

Zum Ende der Saison hören Lisa Politt und Gunter Schmidt auf - Tuten & Blasen gehört zu ihren letzten Gästen.

Nach 19 Konzerten im Polittbüro mit programmatischen Titeln: Africa Brass - Italienische Nacht - Thelonious Monk - New Orleans/New York - Rough and Tough - Bechert! - Mahagonny Alabama Havanna - bringt die Band mit dem 20. Konzert „Best of…“ die Highlights dieser Polittbüro-Abende zusammen und auf den Siede-Punkt. Die 16 Musiker und Musikerinnen von Tuten und Blasen werden an Saxophon, Trompete, Trombone, Tuba und Perkussionsinstrumenten die unterschiedlichsten Stimmungen aufgreifen, und Hans Schneidermann wird in seiner unverwechselbar eigenwilligen Conference durch das Programm führen, dabei das Publikum wie auch die Band überraschen.

Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg / U-Bahn Lohmühlenstraße
Eintritt: 20/15 € - Vorverkauf: 040 - 280 55 467

08.05.2022

RICORDARE

Open Air unter dem Carillon:
Mai 1945 - Das Kriegsende in Hamburg in Erinnerungen und Zeitzeugnissen

Am 8. Mai 1945 endete mit der Unterzeichnung der deutschen Kapitulation offiziell der Zweite Weltkrieg in Europa. In Hamburg war der Krieg bereits am 3. Mai mit dem Einmarsch britischer Truppen zu Ende gegangen. Große Teile der Stadt lagen in Trümmern, viele Familien trauerten um Angehörige, in Hamburg gestrandete Flüchtlinge und befreite ausländische Arbeitskräfte blickten einer unsicheren Zukunft entgegen – aber alle hofften auf neue Lebensperspektiven.

77 Jahre nach Kriegsende erinnert das Mahnmal St. Nikolai auf dem Platz der im Bombenkrieg zerstörten früheren Hauptkirche St. Nikolai an das Kriegsende: Beim Open-Air unter dem Carillon werden die Hoffnungen und Befürchtungen der Hamburgerinnen und Hamburger in den Mai-Tagen des Jahres 1945 wieder lebendig. Ein Moment des Innehaltens und des Nachdenkens in einer Zeit, in der Krieg in Europa mit schrecklichen Folgen für die Menschen wieder Realität ist.

Es lesen: Rabea Lübbe, Michael Prelle, Anne Weber, Michael Weber
Musik: Tuten und Blasen (Brass Ensemble)
Carillon: Werner Lamm
Buch/Regie: Michael Batz

Eintritt frei.
Anmeldung unter: ed.ialokin-ts-lamnham@gnudlemna

Eine Veranstaltung im Rahmen der Woche des Gedenkens des Bezirks Hamburg-Mitte.

26.03.2022

Kundgebung des Einwohnervereins St.Georg und der Anwohner der Danziger Str. 47/51

Die Bewohner und der Anwohnerverein protestieren gegen die unbegründete Kündigung aller Ladenbetreiber und der Kneipe im Haus durch die neue Vermieterin. Und gegen die Umwandlungen aller Wohnungen in Eigentumswohnungen, entgegen der in St.Georg gültigen soziale Erhaltungsverordnung.

Gegen Mietenexplosion und Verdrängung in St.Georg!

18.03.2022

Kundgebung der Initiative Gedenkort Stadthaus...

... zur Zukunft der Gedenkstätte.

Mitten in Hamburgs Innenstadt befand sich von 1933 bis 1943 der Sitz des Gestapo-Hauptquartiers, der ordnungspolizei, der kriminal- und Sicherheitspolizei und weiterer Polizeidienststellen des "Dritten Reiches". Das Stadthaus war Zentrum des Naziterrors in hamburg weiten Teilen Nortddeutschlands.

Nun soll nach Plänen der Stadt Hamburg die Gedenkstätte nach Fuhlsbüttel verlegt werden. Dagegen wehrt sich die Initiative.

Siehe auch den Artikel in der Hamburger Morgenpost vom 17.03.2022.
Mehr Informationen zur Geschichte des Stadthauses auf Wikipedia.

27.12.2021 + 28.12.2021 + 29.12.2021

Musik zum Stummfilm: Piccadilly

D 1929, Regie E.A. Dupont
mit Anna Mae Wong, Gilda Gray, Charles Laughton

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Eintritt: 18/12 € - Karten an der Kinokasse oder online
>> Tickets online

13.11.2021

Tuten & Blasen spielt Hans Schneidermann zum 75. Geburtstag

Ursprünglich für den 25. April, dann für den 28. November 2020 geplant und wieder auf den 29. Januar 2021 verschoben, findet das Konzert endlich statt! Falls bis dahin nichts passiert...

Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg / U-Bahn Lohmühlenstraße
Eintritt: 20/15 € - Vorverkauf: 040 - 280 55 467

25.09.2021

Von New Orleans nach New York

Nach der Corona-bedingten Verschiebung ist es endlich so weit!

Von New Orleans mit seinen ausgelassenen Straßenparaden geht die Reise nach New York in den Cotton Club der 30er Jahre, wo Duke Ellington seinen Jungle Style präsentiert. In Spanish Harlem erklingt die Musik der lateinamerikanischen Einwanderer, in den Jazzclubs Uptown die Akkorde Thelonious Monks.

Kulturhof Neritz

15.05.2021

Coronabedingt verschoben: Von New Orleans nach New York

Wir wissen zwar noch nicht, wann wir das Konzert nachholen können, aber DASS wir es nachholen werden, steht fest!

Von New Orleans mit seinen ausgelassenen Straßenparaden geht die Reise nach New York in den Cotton Club der 30er Jahre, wo Duke Ellington seinen Jungle Style präsentiert. In Spanish Harlem erklingt die Musik der lateinamerikanischen Einwanderer, in den Jazzclubs Uptown die Akkorde Thelonious Monks.

29.01.2021

WIEDER VERSCHOBEN: Tuten & Blasen spielt Hans Schneidermann zum 75. Geburtstag

Ursprünglich für den 25. April, dann für den 28. November 2020 geplant, hoffen wir sehr, dass die Covid-19-Zahlen bis dahin so weit zurückgegangen sind, dass das Konzert an diesem Abend stattfinden kann!

Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg / U-Bahn Lohmühlenstraße
Eintritt: 20/15 € - Vorverkauf: 040 - 280 55 467

28.11.2020

Verschoben auf den 29.1.2021! Tuten & Blasen spielt Hans Schneidermann zum 75. Geburtstag

Ursprünglich für den 25. April geplant.

Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg / U-Bahn Lohmühlenstraße
Eintritt: 20/15 € - Vorverkauf: 040 - 280 55 467

07.10.2020

Summerbrass

Ska aus Jamaika, Frevo aus Lateinamerika, kongolesische Rhumba und vertrackte Kompositionen des großen Jazzpianisten Thelonious Monk, zusammengehalten wird diese Vielfalt durch den Bläsersound und die Perkussionsgruppe der Band.

TUTEN UND BLASEN – heute 17 Musikerinnen und Musiker an Saxophon, Trompete, Posaune, Tuba und Perkussionsinstrumenten – gründete sich 1976 als musikalischer Arm der Mieterbewegung, unterstützte Demonstrationen in Altenwerder, Brokdorf bis zum „Mieten Move" im vergangenen Jahr. Ein Kern von Musikerinnen, Musikern und Komponisten sorgt für Kontinuität, bei gleichzeitiger musikalischer Entwicklung, die die Band in die Konzert- und Kinosäle geführt hat, ohne die Herkunft von der Straße zu vergessen.

Am 07. Oktober spielt die Band auf der Bühne in Planten und Blomen – in gebührendem Abstand – und beschwört noch einmal die Wärme des Sommers mit SUMMERBRASS.

Musikpavillon in Planten und Blomen

02.10.2020

Hamburg - Dar es Salam

Auftritt anlässlich der Ausstellungseröffnung: Städtepartnerschaft Hamburg - Dar es Salam.

Dar es Salam-Platz, später Umzug zur Ausstellung in den Räumen der Hafencity Universität

18.09.2020

Summerbrass

Nach den Anfängen als Demo-Band von Brokdorf bis Gorleben entwickelte die Band, beeinflusst durch die Konzertreise nach Zanzibar 1994, aus der Spannung von afrikanischer Perkussion und „westlicher Blasmusik" eine ganz eigene Melange aus Jazz-, Afro- und Latin- Elementen.

Nach vielen Jahren in Hamburg und der Welt kehrt Tuten & Blasen zurück ins Wendland und freut sich auf das Konzert im Kulturhof Neritz.

10.05.2020

ABGESAGT: Konzert im Vakuum, Bad Bevensen

Wir werden versuchen, das Konzert nachzuholen - die Infos gibt es dann hier.
Bis dahin hoffen wir, dass wir alle einigermaßen heil durch diese Krise kommen. Bleibt / Bleiben Sie gesund!

Vakuum e.V., Bad Bevensen

09.05.2020

NDR Info extra: 75 Jahre Kriegsende – Gedenken in Hamburg

Live-Übertragung der Gedenkveranstaltung im NDR Fernsehen sowie Live-Stream auf der NDR Website aus dem Mahnmal der St. Nikolai Kirche in Hamburg.

Musik: Tuten und Blasen.

Zur Aufzeichnung des NDR

25.04.2020

ABGESAGT: Tuten & Blasen spielt Hans Schneidermann zum 75. Geburtstag

Wir werden versuchen, das Konzert im Herbst nachzuholen - das wird dann hier stehen!
Bis dahin hoffen wir, dass wir alle einigermaßen heil durch diese Krise kommen. Bleibt / Bleiben Sie gesund!

Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg / U-Bahn Lohmühlenstraße
Eintritt: 20/15 € - Vorverkauf: 040 - 280 55 467

27.12.2019 + 28.12.2019 + 29.12.2019

Musik zum Stummfilm: Der Himmel auf Erden

D 1926/27, Regie: Alfred Schirokauer // Künstlerische Oberleitung und Hauptrolle: Reinhold Schünzel

27.10.2019

Musik zum Stummfilm: Der Himmel auf Erden

D 1926/27, Regie: Alfred Schirokauer // Künstlerische Oberleitung und Hauptrolle: Reinhold Schünzel

Tag des audiovisuellen Erbes, organisiert von Cinegraph in Zusammenarbeit mit dem Metropolis

14.09.2019

Ost-West Move | Dein U-Turn for Mobility

Nähere Informationen zu Ort und Zeit folgen!

07.09.2019

40 Jahre Theater Zeppelin

Wasserspektakel auf, am und um den Isebekkanal und im Uferpark gegenüber des HoheLuftschiffs

Das Theater Zeppelin wurde 1979 von Stephanie Grau, Thomas Niese und Judith Compes gegründet. Seitdem sind 280 Theaterproduktionen entstanden, mit dem das freie Kindertheater die Kulturszene in und um Hamburg belebt.

Seit 30 Jahren kommen Kinder und Jugendliche zum Schauspielunterricht in die Theaterschule Zeppelin. Zudem ist das HoheLuftschiff seit 2004 die Bühne des Theaters Zeppelin und ein Spielort für freie und professionelle Theatergruppen.

06.09.2019

Kreativnacht St. Pauli

HAUS DER FAMILIE
Buntes Straßenkonzert mit Tuten und Blasen, 19 Uhr

17.08.2019

Barmbek°Basch: Inklusives Sommerfest

Community Center im Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd 

16.06.2019

Fahrradsternfahrt

Tuten und Blasen spielt auf der Abschlusskundgebung am Jungfernstieg.

15.06.2019

Sommerfest Schröderstift

Mieterselbstverwaltung Schröderstift e.V., Hamburg

19.05.2019

Ein Europa für Alle

Großdemos in den Städten Europas: Deine Stimme gegen Nationalismus!

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 gehen europaweit zehntausende Menschen gleichzeitig auf die Straße: Für die Zukunft Europas, gegen Nationalismus. Tuten & Blasen spielt mit.

>> Zum Aufruf

08.05.2019

Tenebrae von Michael Batz / Ernst Bechert ​

Oratorium zur Erinnerung an die Verbrechen der Gestapo im Hamburger Stadthaus und an die Opfer von Folter weltweit

In den frisch umgebauten und renovierten Stadthöfen hatte in der NS-Zeit die Gestapo ihr Hauptquartier. Hier wurden Gegner der Naziherrschaft verhört und gefoltert, viele davon brutal umgebracht. Für viele andere war das Stadthaus der erste Schritt auf dem Weg ins KZ. Der Autor Michael Batz hat dokumentarische Quellen, Protokolle und Zeugenaussagen zusammengestellt und verdichtet, ergänzt um weiteres Material zum Thema Folter. Denn auch heute noch wird Folter in vielen Teilen der Welt zur Unterdrückung politisch Andersdenkender angewandt.
Das Oratorium „Tenebrae", komponiert von Ernst Bechert für Chor, Sprecher und Elektronik, erinnert sowohl an die Menschen, die Opfer der Naziverbrechen im Stadthaus wurden, als auch an die heutigen Opfer von staatlicher Folter - in Diktaturen und auch manchen demokratischen Staaten.

Nach einer ersten Aufführung der „Interventionsfassung" Anfang Mai zur Eröffnung der Gedenkstätte in den Stadthöfen findet nun die eigentliche Uraufführung des vollständigen Werks statt.

Buch und Idee: Michael Batz
Komposition und Live-Elektronik: Ernst Bechert
Sprecher: Erik Schäffler
Es singt der Kammerchor Altona unter der Leitung von Edzard Burchard.
Special Guest: Tuten & Blasen

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg und die Hans-Kauffmann-Stiftung.


Am Nachmittag - 16.45 - 18.30 Uhr:

Mahnwachen und Kundgebung der Initiative Gedenkort Stadthaus

Tuten und Blasen spielt von 17.15 bis 18.00 vor den Eingängen des "Stadthauses".

Ort: "Stadthaus", Stadthausbrücke/Ecke Neuer Wall

30.03.2019

Konzert: Havanna, Mahagonny, Alabama

Aula Süd, Torfweg 36, Buxtehude, Eintritt 15 / 7.50 €

23.03.2019

Konzert: Havanna, Mahagonny, Alabama

Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg / U-Bahn Lohmühlenstraße
Eintritt: 20/15 € - Vorverkauf: 040 - 280 55 467

27.12.2018 + 28.12.2018 + 29.12.2018

Musik zum Stummfilm: Die Carmen von St. Pauli

D 1928, Erich Waschneck

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Eintritt: 15/10 € - Karten an der Kinokasse oder online
> Tickets online

24.11.2018

Musik zum Stummfilm: Ophir - die Stadt der Vergangenheit

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Eintritt: 15/10 € - Karten an der Kinokasse oder online
>> Tickets online

30.10.2018

Tenebrae von Michael Batz / Ernst Bechert ​

Oratorium zur Erinnerung an die Verbrechen der Gestapo im Hamburger Stadthaus und an die Opfer von Folter weltweit

In den frisch umgebauten und renovierten Stadthöfen hatte in der NS-Zeit die Gestapo ihr Hauptquartier. Hier wurden Gegner der Naziherrschaft verhört und gefoltert, viele davon brutal umgebracht. Für viele andere war das Stadthaus der erste Schritt auf dem Weg ins KZ. Der Autor Michael Batz hat dokumentarische Quellen, Protokolle und Zeugenaussagen zusammengestellt und verdichtet, ergänzt um weiteres Material zum Thema Folter. Denn auch heute noch wird Folter in vielen Teilen der Welt zur Unterdrückung politisch Andersdenkender angewandt.
Das Oratorium „Tenebrae", komponiert von Ernst Bechert für Chor, Sprecher und Elektronik, erinnert sowohl an die Menschen, die Opfer der Naziverbrechen im Stadthaus wurden, als auch an die heutigen Opfer von staatlicher Folter - in Diktaturen und auch manchen demokratischen Staaten.

Nach einer ersten Aufführung der „Interventionsfassung" Anfang Mai zur Eröffnung der Gedenkstätte in den Stadthöfen findet nun die eigentliche Uraufführung des vollständigen Werks statt.

Buch und Idee: Michael Batz
Komposition und Live-Elektronik: Ernst Bechert
Sprecher: Erik Schäffler
Es singt der Kammerchor Altona unter der Leitung von Edzard Burchard.
Special Guest: Tuten & Blasen

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg und die Hans-Kauffmann-Stiftung.

29.09.2018

We'll Come United

Bundesweite Parade gegen Rassismus

Programm:
12:00 Rathausmarkt
15:00 Promenade der Solidarität am Hafen
17:00 Konzert und Abschlusskundgebung

17.06.2018

Fahrradsternfahrt

Tuten und Blasen spielt auf der Abschlusskundgebung am Jungfernstieg

>> Genauere Informationen

14.04.2018

Klangfest

MUSIK FÜR KINDER: AUFREGEND ANDERS
14.– 16. APRIL

Konzerte, Musiktheater, Klanginstallationen: Im April verwandelt sich Kampnagel zum vierten Mal in einen musikalischen Abenteuerspielplatz – für Kinder, aber auch für Erwachsene. Beim KLANGFEST (ehemals: BIG BANG HAMBURG ) sind Neue Musik, Jazz und viele andere aufregende Töne zu hören und zu erleben. Neben Künstler*innen aus sechs Ländern sind auch Hamburger Musiker*innen dabei, etwa das Ensemble Resonanz mit einer Elbphilharmonie-Produktion und die NDR Bigband mit einer Uraufführung. Das MUSIKMOBIL von The Young ClassX bringt Musikaktionen zum Mitmachen, auf der Piazza treten TUTEN UND BLASEN auf mit Jazz-, Afro- und Latinklängen und viele Musikinstrumente laden zum Ausprobieren ein.

Mehr Informationen auf www.klangfest.de

10.03.2018

BECHERT!

Tuten und Blasen spielt Ernst Bechert

Polittbüro, Hamburg

27.12.2017 + 28.12.2017 + 29.12.2017

Musik zum Stummfilm: Die Frauengasse von Algier

D 1926/27, Regie: Wolfgang Hoffmann-Harnisch

Metropolis Kino, Hamburg

03.11.2017

100 Jahre Thelonious Monk

Weil's im Februar so schön war, spielen wir das Programm noch einmal!

2017 ist nicht nur das Lutherjahr. Ein weiterer Jahrestag wird darüber fast vergessen: Thelonious Monk wäre 100 Jahre alt geworden. Das ist für viele Musiker das bedeutendere Ereignis.

Polittbüro, Hamburg

24.09.2017

Musik zum Stummfilm: Die seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki

Im Rahmen der Filmreihe "100 Jahre Oktoberrevolution"
Lew Kuleschow, UdSSR 1924

25.08.2017

Blechrevolution

Im Rahmen des "Kunstfest Weimar"
Auf Einladung der Weimarer Band Tuba Libre

Theaterplatz - Mon Ami - Stadtschloss

Mehr Informationen und Programm

24.06.2017

20 Jahre offen. Das Museum der Arbeit feiert

Festzelt: 12.00h Eröffnung, 13.00h Tuten & Blasen

18.06.2017

Fahrradsternfahrt

Tuten und Blasen spielt auf der Abschlusskundgebung am Jungfernstieg

>> Genauere Informationen

30.05.2017

Trauermarsch

für Klaus Peter Kuhn, Verkäufer von "Hinz und Kunzt"

>> Mehr Informationen bei Hinz&Kunzt

17.02.2017

100 Jahre Thelonious Monk

2017 ist nicht nur das Lutherjahr. Ein weiterer Jahrestag wird darüber fast vergessen: Thelonious Monk wäre 100 Jahre alt geworden. Das ist für viele Musiker das bedeutendere Ereignis.

27.12.2016 + 28.12.2016 + 29.12.2016

Musik zum Stummfilm: Die Apachen von Paris

F/D 1927, Regie: Nikolai Malikoff

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Eintritt: 15/10 € - Karten ab 01.12.2016: Tel. 040 - 34 23 53 oder online
> Tickets online

17.09.2016

Bundesweite Demo gegen CETA und TTIP

Nicht alle von uns können am Samstag - aber auch mit geschrumpfter Perkussionsabteilung spielt Tuten & Blasen auf zur Hamburger Demo gegen CETA und TTIP!

Infos zur Demo

02.09.2016

ver.di Nachbarschaftsfest / Solidaritätsfest

für Gewerkschafter*innen, Geflüchtete, Stadtteilbewohner*innen

Im Innenhof des Gewerkschaftshauses Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg

01.07.2016

STAMP FESTIVAL

Straßenmusikfestival

Tuten und Blasen hat befreundete Brassbands eingeladen, es kommen: Lauter Blech aus Bremen und Tuba Libre aus Weimar.

Straßen und Plätze in Hamburg Altona

>> STAMP-Website

19.06.2016

Fahrradsternfahrt

Tuten und Blasen spielt auf der Abschlusskundgebung am Jungfernstieg

>> Genauere Informationen

11.06.2016

Konzert - Tuten & Blasen wird 40!

24.03.2016

Benefiz für jugendliche unbegleitete Flüchtlinge

Veranstaltet von Herrchens Frauchen - Lisa Politt und Gunter Schmidt / Polittbuero,
mit Herrchens Frauchen, Rainer Trampert & Thomas Ebermann, Tuten und Blasen

Special guest: Marc-Uwe Kling

27.12.2015 + 28.12.2015 + 29.12.2015

Musik zum Stummfilm: Rapa Nui - Der goldene Abgrund

Mario Bonnard, D/F 1927

20.11.2015

Musik zum Stummfilm: Der letzte Mann

Friedrich Wilhelm Murnau, D 1924
Drehbuch: Carl Meyer, mit Emil Jannings u.a.

Stolz auf seine Portiersuniform steht „Der letzte Mann“ (Emil Jannings) vor dem Hotel Atlantic. Doch er ist dem pulsierenden Rhythmus der neuen Zeit nicht mehr gewachsen und wird aus Altersgründen in die Katakomben des Luxushotels verbannt.

Der massige Körper von Emil Jannings erstarrt, mit ihm die Musik, um dann in flirrenden Traumsequenzen die verlorenen Kräfte wieder herbeizuphantasieren.  Das bizarr fröhliche Happy End lässt sich im Filmlexikon nachlesen.

Tuten & Blasen wird keine Exzentrizität auslassen.

Eintritt: 15/10 € - Karten: Tel. 040 - 34 23 53

14.11.2015

Demonstration: Refugees Welcome heißt gleiche Rechte für alle!

24.09.2015

We don't contemporary

Zum Auftakt ihrer »Carte Blanche« auf Kampnagel macht das Choreografenpaar mit Krach auf sich aufmerksam. In VU formieren die Tänzer der Compagnie Chatha gemeinsam mit TUTEN UND BLASEN eine dritte Entität, eine Art Körper mit glänzender Oberfläche, der sich laut und langsam durch das Kampnagelfoyer bewegt. Ausgehend von ihrer Erfahrung als Tänzer verhandeln M’Barek und Dhaou die Gelehrigkeit von Körpern, ihre Empfindsamkeit, Widerstandsfähigkeit und Verhärtung. Ein poetischer Einstieg in eine Woche voll ausdrucksstarker Choreografien. (Text aus dem Kampnagel-Programm)

Eintritt frei

20.09.2015

Weltkinderfest

Auftakt eines großen, internationalen Festivals in den Großen Wallanlagen - von der Rollschuhbahn bis zum Hamburg Museum

>> Programm mit Lageplan zum Downloaden
>> Website der Organisatoren

04.09.2015

STAMP FESTIVAL

Straßenmusikfestival

Tuten und Blasen hat befreundete Brassbands eingeladen - es kommen:
Eigen Hulp - Den Haag, Tegenwind - Utrecht, Blech & Schwefel - Kassel, Tuba Libre - Weimar, IG Blech - Berlin

Straßen und Plätze in Hamburg Altona

>> STAMP-Website

27.06.2015

Mühlenfest der Bohlsener Mühle 2015

www.bohlsener-muehle.de

21.06.2015

Fahrradsternfahrt

Tuten und Blasen spielt auf der Abschlusskundgebung am Jungfernstieg.

14.06.2015

Wünsche, Träume, Rebellion.

Eine literarisch-musikalische Stadtrundfahrt in „Ziegel“-Texten

Mit Jürgen Abel und Jodie Ahlborn
Special guest: Blaskapelle Tuten & Blasen
Moderation: Nina Kuhn

Veranstalter: Literaturkontor Hamburg in Kooperation mit der HafenCity Hamburg GmbH

Magellanterrassen in der Hafencity

18.04.2015

Lange Nacht der Museen:

Mehrere Auftritte auf dem Gelände des Hafenmuseums - zwischen 18 und 22 Uhr.

14.03.2015

Musik zum Stummfilm: Der letzte Mann

Friedrich Wilhelm Murnau, D 1924
Drehbuch: Carl Meyer, mit Emil Jannings u.a.

Stolz auf seine Portiersuniform steht „Der letzte Mann“ (Emil Jannings) vor dem Hotel Atlantic. Doch er ist dem pulsierenden Rhythmus der neuen Zeit nicht mehr gewachsen und wird aus Altersgründen in die Katakomben des Luxushotels verbannt.

Der massige Körper von Emil Jannings erstarrt, mit ihm die Musik, um dann in flirrenden Traumsequenzen die verlorenen Kräfte wieder herbeizuphantasieren.  Das bizarr fröhliche Happy End lässt sich im Filmlexikon nachlesen.

Tuten & Blasen wird keine Exzentrizität auslassen.

Eintritt: 15 / 10 € / Kartenreservierungen: Tel. 040 - 34 23 53

27.12.2014 + 28.12.2014 + 29.12.2014

Musik zum Stummfilm: Panzerkreuzer Potemkin

Sergei Eisenstein, UdSSR 1925

Metropolis Kino, Hamburg

31.10.2014

Musik zum Stummfilm: Panzerkreuzer Potemkin

Sergei Eisenstein, UdSSR 1925

Kulturforum Bergedorf

11.10.2014

Demonstration gegen TTIP

17 Gruppen und Organisationen haben sich in Hamburg zu einem „Netzwerk STOPPT TTIP, CETA und TiSA“ zusammengefunden. In einem gemeinsamen Aufruf wurde für eine Demonstration gegen die derzeit in Verhandlung stehenden Freihandelsabkommen am europäischen Aktionstag, dem 11. Oktober, mobilisiert.

23.08.2014

Sommerfest Schröderstift

28.06.2014

Internationaal Straatorkestenfestival

Blazen aan Zee - Bands on the Boulevard

Straßenmusikfestival in Scheveningen, NL
mit Bands aus den Niederlanden, Belgien und Großbritannien

21.06.2014

Geburtstagsständchen

35 Jahre Theater Zeppelin - 23 Jahre Theaterschule - 10 Jahre HoheLuftschiff

29.03.2014

Von New Orleans nach New York

Konzert im Polittbüro, Steindamm 45, 20095 Hamburg

14.02.2014

Benefiz für jugendliche unbegleitete Flüchtlinge

Veranstaltet von Herrchens Frauchen (Lisa Politt und Gunter Schmidt - Polittbuero)

Mit Herrchens Frauchen, Rainer Trampert & Thomas Ebermann, Die Goldenen Zitronen, Tuten und Blasen

27.12.2013 + 28.12.2013 + 29.12.2013

Filmkonzert: Asphalt

Stummfilm D 1928, Regie: Joe May

Brilliantenelse wird von Polizeiwachtmeister Holk des Diebstahls überführt, weiß sich aber zu helfen, als sie ihn in ihrer Wohnung verführt. Keine Anzeige! Ein zweiter Besuch Holks wird zur Tragödie: Elses Freund ist da und greift Holk an. Der wehrt sich und erschlägt den Freund. Des Mordes verdächtig, wird er von seinem Vater, einem Hauptwachtmeister, verhaftet. Else jedoch stellt sich der Polizei und bezeugt die Notwehrsituation. Wider Erwarten liebt sie Holk...

> Bilder

Wegen der großen Nachfrage in den letzten Jahren erstmals an drei Abenden!

02.11.2013

Konzert: Benefiz für ehemalige KZ-Häftlinge und ZwangsarbeiterInnen auf der Krim

18.10.2013

Africa Brass II

Benefiz-Konzert für Amnesty International

Kulturforum Lüneburg, Gut Wienebüttel, 21339 Lüneburg

18.10.2013

Benefiz-Aktion am Pik As

Tag der offenen Tür im Pik As, Neustädter Str. 31a, 20355 Hamburg,
mit Musikrevue der HORNKÖPPE, TUTEN UND BLASEN, Blues mit Matthias Weber

15.10.2013

Feiern gegen die Kälte

Benefiz-Abend für das PIK AS

mit Nina Petri und ihrem Trio NINA BETWEEN DON & RAY, HERRCHENS FRAUCHEN und TUTEN UND BLASEN


31.08.2013

LOLA Sommerfest

im LOLA Biergarten und auf der Wiese im Leuschnerpark, Bergedorf

LOLA Kulturzentrum e.V., Lohbrügger Landstraße 8, 21031 Hamburg

08.06.2013

Kunstklinik Bethanien

Kunstausstellungen und Veranstaltungen - von 12:00 bis 22:00
Tuten und Blasen spielt zu Beginn

Kunstklinik Bethanien - Ehemaliges Krankenhaus Bethanien, Martinistr. 44, 20251 Hamburg

19.04.2013

Africa Brass II

Konzert im Polittbüro


13.04.2013

Lange Nacht der Museen:

Musik auf dem Gelände des Museums der Arbeit und Begrüßung der Schiffe am Anleger

27.12.2012 + 28.12.2012 + 28.12.2012

Filmkonzert: Prapancha Pash

Stummfilm Indien/D/GB 1929, Regie: Franz Osten, 74 min, OmU

20.10.2012

Hyderabad / Indien: Prapancha Pash - Schicksalswürfel

Filmkonzert zum Stummfilm
Regie: Franz Osten, Indien/D/GB 1929, 74 min, OmU

Shilpakala Vedika
Ort: Shilpakala Vedika, www.shilpakalavedika.com
Veranstalter: Goethe-Zentrum Hyderabad

19.10.2012

Mumbai/Indien: Prapancha Pash - Schicksalswürfel

Stummfilm Indien/D/GB 1929, Regie: Franz Osten, 74 min, OmU

Filmkonzert im Rahmen des Filmfestivals Mumbai


Veranstaltungsort: Jamshed Bhabha Theatre, National Centre of Performing Arts

22.09.2012

Konzert: Italienische Nacht

Verfallende Paläste, blätternde Farbe, Fernsehen in der Bar dello Sport... Was fehlt, ist die Musik.

An diesem Abend spielt Tuten & Blasen im Stil der italienischen Bandas: Maggio, Sciuri, La Fugaraccia - Italienische Nacht. Und natürlich auch Stücke aus ihrem Jazz-, Afro- und Latin-Programm.

09.09.2012

TUTEN UND BLASEN präsentiert KUHLE WAMPE

Im Babylon wird TUTEN UND BLASEN anlässlich des 50. Todestags von Hanns Eisler den Film „Kuhle Wampe“ präsentieren - in der unverfälschten Originalfassung, eingerahmt durch ein Konzert mit Highlights aus dem Repertoire der Band.

Das "Solidaritätslied", der große Hit des Films, zählt natürlich dazu, aber auch die kunstvoll-kontrapunktische Instrumentalversion "Die Fabriken", die Eisler in „Kuhle Wampe“ untergebracht hat. Ergänzt und kontrastiert wird Eislers Musik unter anderem durch Stücke von Willem Breuker, dem vor zwei Jahren gestorbenen Amsterdamer Jazzmusiker, dessen „Willem Breuker Kollektief“ immer ein wichtiges Vorbild für TUTEN UND BLASEN war.

Rhythmischer Drive und klangvolle Bläsersätze von wuchtig-rauh bis zart und elegisch: ein Abend zu Ehren von Hanns Eisler, der sich nicht in akademischem Gedenken erschöpft, sondern seine Nachwirkungen in heutiger Musik spürbar werden lässt.

23.08.2012

Musik zum Stummfilm: Panzerkreuzer Potemkin

Sergei Eisenstein, UdSSR 1925
Filmkonzert im Rahmen der zeise kinos open air

28.06.2012

Polittbüro: Saisonabschluss

Mit HERRCHENS FRAUCHEN (Lisa Politt und Gunter Schmidt) - SEBASTIAN KRÄMER (Klavierkabarettist) - YOOLIO (Jonglage) - RAINER TRAMPERT und THOMAS EBERMANN - TUTEN & BLASEN

15.06.2012

Hans Schneidermann: Musikerschicksale und andere Katastrophen

Viele Zuschauer haben bei Konzerten Hans Schneidermanns Ansagen miterlebt und schätzen seine „schrägen“ Referate über Handlung und Musik der Stummfilme, zu denen „TuB“ regelmäßig im „Metropolis“ spielt. Einige wünschten mehr von diesen seltsamen Geschichten zu hören, die sonst ja nur einen sehr kleinen Teil des Abends einnehmen.

Hans wird jetzt erstmalig 11 neu von ihm geschriebene Kurzgeschichten vortragen.

Musiker:

Stefan Köttgen (Tuba), Axel Hennies (Tenor- und Baritonsax und Flöte), Florian Würschmidt (Tenorsax), Theo Janßen (ebenfalls), Hans Schneidermann (Alt- und Sopransax), Gernot Meyer (Schlagzeug).

10.06.2012

Musik zum Stummfilm: Panzerkreuzer Potemkin

Sergei Eisenstein, UdSSR 1925
Filmkonzert im Rahmen der Altonale

01.06.2012

Sankt Pauli läuft gegen rechts

Die Marathonabteilung des FC St. Pauli v. 1910 e.V. unterstützt den Aufruf des Hamburger Bündnis gegen Rechts gegen den Nazi-Aufmarsch am 2.6.2012 in Hamburg und veranstaltet am Vorabend einen Lauf um die Alster (einmal um die Außenalster, ca. 7,3 km) - laufen, walken, spazieren - alles geht!

Tuten und Blasen spielt zum Start von 18.15 bis 19.00 Uhr.
Start / Ziel: Außenalster, Grillwiese am Schwanenwik

>> Mehr Informationen auf der Website der Marathonabteilung des FC St. Pauli

27.05.2012

Konzert: Italienische Nacht

Verfallende Paläste, blätternde Farbe, Fernsehen in der Bar dello Sport ...

Was fehlt, ist die Musik. An diesem Abend spielt Tuten & Blasen im Stil der italienischen Bandas: Maggio, Sciuri, La Fugaraccia - Italienische Nacht. Und natürlich auch Stücke aus ihrem Jazz-, Afro- und Latin-Programm.

Unser Tipp: Tagsüber die Wunderpunkte der Kulturellen Landpartie oder die Mützingenta aufsuchen und am Abend die „Italienische Nacht“ mit Tuten & Blasen genießen!

Konzert im Rahmen der Kulturellen Landpartie im Wendland
>> Programm der Kulturellen Landpartie

© Foto Karte: dioxin / photocase.com

28.04.2012

Lange Nacht der Museen:

Musik auf dem Gelände des Museums der Arbeit

20.01.2012

Benefiz für jugendliche unbegleitete Flüchtlinge

Veranstaltet von Herrchens Frauchen - Lisa Politt und Gunter Schmidt, Polittbuero

Mit Rainer Trampert & Thomas Eberhard, Robert Stadlober & Band ("Gary"), Tuten und Blasen

28.12.2011 + 29.12.2011

Musik zum Stummfilm: Varieté

D 1925, Regie: Ewald André Dupont

Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

31.10.2011

Musik zum Stummfilm: <br />Der Himmel auf Erden

D 1926/27, Regie  Alfred Schirokauer
Filmkonzert zur Wiedereröffnung des Metropolis-Kinos im neuen Haus am alten Platz in der Dammtorstraße

20.09.2011

10 Jahre Ida Ehre Kulturverein

mit Axel Paetz, den Geigenkindern der Louise Schroeder Schule, Anna Bauer (Gesang, begleitet von Olaf Casalich-Bauer), den Herren Simple, Dr. Lovepower (Mark Bloemeke) und Tuten & Blasen

10.09.2011

Wilhelmsburg: KLOTZ im PARK 2011 "Trümmer räumen"

Ab 17 Uhr Ausstellung Black Box
Ab 18 Uhr Bunkerumrundung mit Lesung und Musik von Tuten& Blasen
Ab 19 Uhr: Baustellen-Beschallung: Konzert mit Tuten& Blasen
Dazu gibt's Würstchen vom Grill und Getränke, Infos über den Umbau zum Energiebunker mit Dokumentationszentrum.

Mehr Informationen bei der Geschichswerkstatt Wilhelmsburg

06.09.2011

cinema concert: Um's tägliche Brot - Hunger in Waldenburg
D 1929, director: Phil Jutzi (40 min.) 

second film at this event: Hochhaus
D 2006, director: Nikias Chryssos (40 min.)

28.06.2011

Saisonabschlussrevue im Polittbüro

Mit Herrchens Frauchen, Strahlemann & Söhne,Simon & Jan, Tuten und Blasen

17.06.2011

Africa Brass

50 Jahre Amnesty International. Der Erlös des Konzertes ist für Amnesty International bestimmt.

28.05.2011

Hamburger Großdemonstration gegen Atomkraft

>> mehr Informationen hier

16.04.2011

Lange Nacht der Museen:

Begrüßung der Schiffe und Musik auf dem Gelände des Museums der Arbeit

14.04.2011

Ahoi Savoy! Zur Rettung des Kinos in St. Georg

Teilnahme am „Walk of Fame“ vorbei an historischen Plätzen ehemaliger Kinos in St. Georgs mit Hamburgs Filmschaffenden, vielen Freunden und mit Dir: MACH MIT! JOIN US!

05.02.2011

Konzert: rough and tough

Hamburg demonstriert im Herbst 2010 für das „Recht auf Stadt“, die Verwandlung von „Leerstand zu Wohnraum“, für den Erhalt des „Altonaer Museums“, für eine andere Kulturpolitik „Gerecht geht anders“ und Tuten&Blasen spielt die Musik dazu. Titel wie „Demo moderno“, „Aktive Freizeitgestaltung“, „Steaming“ reflektieren das musikalische Eingreifen. Grund genug voraus- und zurückzuschauen, schließlich ist die Band vor Jahrzehnten aus der Mieterbewegung hervorgegangen. Rough and Tough; die Rauheit der Straßensituation findet in manchen Stücken ihren musikalischen Ausdruck. Und hartnäckig verfolgt die Band Entwicklungslinien, die keine harmonische Chronologie ergeben, sondern oft sprunghaft und in Widersprüchen sich entwickeln. Da wird nichts glatt gehobelt. Filmbilder und Fotodokumente werden musikalisch gedeutet und wie die Serie der „easy pieces“ den Weg zum Publikum findet, wird sich erweisen.

30.09.2010

Konzert

im Rahmen der Centro Sociale Festwoche

Centro Sociale, Sternstr. 2 in 20357 Hamburg

18.09.2010

Konzert im Mon Ami

mon ami, Goetheplatz 11, Weimar

17.09.2010

Finissage: Heiner Studt

17.09.2010

Eröffnung des Altstadtfestes in Jena

12.09.2010

Dorffest in Rögnitz

05.06.2010

Open-Air-Konzert: Africa Brass

Im Rahmen der Ausstellung "Dialog mit Afrika"
Eine Reise zu den Quellen des Jazz und zu den Wurzeln der afrikanisch beeinflussten Musik Lateinamerikas

05.06.2010

Open-Air-Konzert: Africa Brass

20.02.2010

Mahagonny - Havanna - Alabama

02.10.2009

Africa Brass

26.06.2009

lass krachen - season end revue

With Herrchens Frauchen, Thomas Kreimeyer, Tuten und Blasen more informationen (pdf - german)

08.11.2008

Africa Brass

A journey to the origins of jazz and to the roots of the african influenced music of Latin America more informationen (german)

26.10.2008

An den Gestaden Europas, 10 big hand prints and 1 book